Frühjahr 2017

20.5.2017

- 31.05.2017

Hotel Balatura

http://harmonica-school-berlin.de/sommerkurse-in-kroatien/

 

17.4.2017

21 Uhr

Hotel Balatura

   
  Sommer 2016

16.7.2016

21 Uhr

Hotel Balatura

 

Alis Maric

&

Jelena Simic Valentic

Book & Wine

 

 

 

 

 

 

 

 

Buch & Wein

Haben Sie sich je gefragt, ob Sie den richtigen Wein zur Sommerlektüre trinken?

Zwei leidenschaftliche Buch- und Weinenthusiasten werden aus dem Nähkästchen ihres Workshops plaudern. Die Buch &Wein-Veranstaltung im Hotel Balatura entführt Sie in eine Welt des sinnlichen Lesens.

Jelena Simic Valentic ist Sommeliere, Beraterin und Gründerin des kroatischen Wein Boutique-Portals. Sie gibt monatliche Workshops und arbeitet als Personaltrainer in ihrer Weinschule in Zagreb. Mit einigen ersten Schritten in Richtung organoleptische Weinanalyse wird sie uns einen ersten Eindruck von ihrer Arbeit als Weintesterin geben und ein paar Tricks und Geheimnisse offenbaren.

Alis Maric ist Gründerin des Literaturblogs "Citaj knjigu" (Lies ein Buch), dem bekanntesten und beliebtesten kroatischen Literaturportal. Sie engagiert sich sehr für Lesekultur im Allgemeinen und verfasst zahlreiche Literaturkritiken für kroatische und internationale Literatur auf ihrer Website. Regelmäßig erscheint sie auch im kroatischen Fernsehen. Für die Veranstaltung in unserem Hotel hat sie Bücher ausgewählt, die man im Sommer 2016 unbedingt lesen sollte.

30.7.2016

21 Uhr

Hotel Balatura

Vladimir Pistalo

 

 

 

 

 

 

 

Vladimir Pistalo

Vladimir Pistalo wurde 1960 in Sarajevo geboren. Er ist ein bekannter serbischer Schriftsteller, der mittlerweile in den Vereinigten Staaten ansässig ist. Er studierte in Belgrad und machte seinen Doktor an der University of Hampshire. Heute arbeitet er als Professor für Geschichte an der Becker University in Worcester, Massachusetts. Für sein Buch "Tesla - Ein Portrait mit Masken" erhielt er den bedeutendsten Literaturpreis der Länder des früheren Jugoslawiens: den NIN-Preis.

Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, u. a. ins Deutsche, Englische und Französische.

Er publizierte die folgenden Bücher:

  • .Slikovnica (1981)
  • Noæi (1986)
  • Manifesti (1986)
  • Kraj veka (1990)
  • Novela: Corto Maltese (1987)
  • Tesla: Portret meðu maskama (2008.)
  • Vitra¾ u seæanju (1994)
  • Prièe iz celog sveta (1997)
  • Biografija Aleksandra Makedonskog Aleksandrida (1999)
  • Milenijum u Beogradu (2000)
  • O èudu (2002)

Auf Deutsch ist von ihm der Roman"Millenium in Belgrad" erschienen:

Pistalo, Vladimir: Millenium in Belgrad. Dittrich Verlag 2011. Aus dem Kroatischen von Brigitte Döbert.

 

06.08.2016

21 Uhr

Hotel Balatura

Edi Matic

Foto: Slobodna Dalmacija

 

 

 

 

 

 

Edi Matic

Edi Matic wurde 1962 in Split geboren. Er ist Schriftsteller, Grafikdesigner und Kulturmanager. Mehrere Jahre führte er eine Agentur für Grafikdesign, mit der er zahlreiche Musik- und Videoproduktionen herstellte. Er ist Initiator und Koproduzent des Musicals "Sarajevo circle", mit dem er viele Länder Europas und Amerikas bereiste. An der Präsentation kroatischer Literatur auf der Buchmesse in Leipzig ist er maßgeblich beteiligt. Außerdem ist er Gründer des Kulturvereins KURS in Split, mit dem er in den letzten Jahren über 90 Autoren aus aller Welt im Residenzprogramm beherbergte und auf die literarische Bühne Kroatiens holte.

Als künstlerischer Fotograf reist er ständig mit seinen Ausstellungen durch verschiedene Länder Europas.

Edi Matic' Kurzgeschichten sind in zahlreichen Literaturzeitschriften in Kroatien, Serbien, Montenegro, Bulgarien, Österreich, Deutschland und Makedonien veröffentlicht.

Er hat folgende Bücher publiziert:

Ovdje fali ¾enska ruka (VBZ, 2008)

Grimalda (Naklada Ljevak, 2012)

In diesem Jahr neu : Regija stranaca (Hena com, 2016)

Auf Deutsch ist von ihm der Titel "Grimalda" erschienen:

Matic, Edi: Grimalda. Leykam, Graz. 2012. (Aus dem Kroatischen von Blazena Radas).

 

21.08.-28.08.16

Hotel Balatura

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerschule für kreatives Schreiben

Organisiert von CeKaPe (Zentrum für Kreatives Schreiben in Zagreb)

Seminarleiter: Tatjana Gromaca, Zoran Zmiriæ, Renato Baretic, Sanja Kovacevic, Aleksandra Starcevic

weitere Info : >>

 

  Frühjahr 2016

05.06.2016

20 Uhr

Abschlusskonzert in

Rijeka!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.06.16 - 05.06.16

Künstlertreffen

Hotel Balatura

mehr Info:

----------------------------------------

14.5.2016

20:00

Hotel Balatura

Denis Delogu

"Im Wald" ist die aufregende und wahre Geschichte dieses Autors aus Rijeka, der durch eine Multiple-Sklerose- Diagnose gezwungen wurde, seinen Lebensstil in Frage zu stellen, allem voran die Ernährung. Im Buch begleiten wir ihn von diesem Nullpunkt, an dem er sich dieser Krankheit stellt und nirgends Heilchancen sieht. Dann entscheidet er mit seiner Frau Hana, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen; sie forschen, suchen, lesen - und wenden das, was sie gefunden haben konsequent an. Dieses Buch liest man nicht nur deshalb atemlos, weil man als Leser weiss, dass man jederzeit in diesselbe Situation geraten könnte, sondern auch, weil es sehr gut geschrieben ist. Auch mir hat dieses Buch das Leben verändert. Gerne erkläre ich Ihnen, wieso. (Anne-Kathrin Godec)

 

 

 

 

 

Sommer 2015

 

25.5.2015

21:00

Hotel Balatura

Dragan Velikic

Photo: Nebojsa Babic

www.hanser-literaturverlage.de

 

 

 

 

 

 

 

Dragan Velikic ist Schriftsteller, Essayist und Journalist. Er wurde 1953 in Belgrad geboren und wuchs in Pula auf. Er machte seinen Abschluß in Weltliteratur an der Philologischen Fakultät in Belgrad. Später arbeitete er als Lektor im Verlagswesen des Radiosenders B92 und schrieb Kolumnen für die Zeitschriften Vreme, Nin, Danas und Reporter. Während Milosevics Regierungszeit war er einer der wichtigsten Kritiker dessen Regime. Heute schreibt er für internationale Wochenmagazine wie DIE ZEIT, Frankfurter Allgemeine Zeitung und für LETTRE INTERNATIONAL. Einige Jahre arbeitete er als Botschafter Serbiens in Wien. Er ist einer wichtigsten kritischen Stimmen der heutigen serbischen Gesellschaft. Seine Werke sind in fünfzehn Sprachen übersetzt. Neben Kurzgeschichten und Essays hat er folgende Romane veröffentlicht: Via Pula (1988,Literaturpreis Milo¹ Crnjanski), , Astragan (1991), Hamsin 51 (1993), Severni zid (1995), Danteov trg (1997), Slucaj Bremen (2001), Dosije Doma¹evski (2003),Ruski prozor (2007, NIN Buchpreis für das Buch des Jahres, Me¹a Selimoviæ Preis und der Mitteleuropäische Literaurpreis) and Bonavia (2012.).

Auf Deutsch sind diese Titel erschienen:

Der Zeichner des Meridian. Wieser, 1994.

Danteplatz. Wieser, 1999.

Der Fall Bremen. Ullstein, 2002.

Dossier Domaszewski. Mare Verlag, 2004.

Das russische Fenster. Deutscher Taschenbuch Verlag, 2008.

Bonavia. Hanser, 2014.

 

  Diesen Sommer im Visier: Schriftsteller aus Rijeka

 

19.07.2015

21:00

Hotel Balatura

Slavenka Drakulic

Photo: www.fraktura.hr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Slavenka Drakulic ist eine weit über die Grenzen hinaus bekannte Schriftstellerin, die 1949 in Rijeka geboren wurde. Heute lebt sie in Zagreb und Stockholm. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. In ihren Büchern thematisiert sie gesellschaftlich relevante Phänomene, fokussiert oft die Situation der Frauen in der Gesellschaft und nimmt nicht selten den weiblichen Körper als individuelle Schnittstelle mit der Wirklichkeit in den Blick. 2005 erhielt sie den Preis der Leipziger Buchmesse für Frieden und Verständigung (Für das Buch: Keiner war dabei). Zuletzt erschien in Kroatien Dora und der Minotaurus, ein Buch über das Verhältnis von Dora Maar und Pablo Picasso.

 

Veröffentlichungen:

  • Smrtni grijesi feminizma (eseji), Znanje, Zagreb, 1984.
  • Hologrami straha (roman), Grafèki zavod Hrvatske, Zagreb, 1987.
  • Mramorna ko¾a (roman), Grafièki zavod Hrvatske, Zagreb, 1989.
  • Bo¾anska glad (roman), Durieux, Zagreb 1995.
  • Kako smo pre¾ivjeli (eseji), Feral Tribune, Split 1997.
  • Kao da me nema (roman), Feral Tribune, Split 1999.
  • Oni ne bi ni mrava zgazili (eseji), Kultura & Rasvjeta, Split, 2003.
  • Sabrani romani, Profil, Zagreb, 2003. Sabrani eseji, Profil, Zagreb, 2005.
  • Tijelo njenog tijela, Jutarnji list, Zagreb, 2006.
  • Frida ili o boli (roman), Profil, Zagreb 2007.
  • Basne o komunizmu (eseji), Profil, Zagreb, 2009.
  • Optu¾ena (roman), V.B.Z., Zagreb, 2012.
  • Dora i minotaur (roman), Fraktura, Zapre¹iæ, 2015.

 

Auf Deutsch erschienen:

  • Cafe Europa. Aufbau Verlag, 1997.
  • Das Liebesopfer. Aufbau Verlag,1997.
  • Als gäbe es mich nicht. Aufbau Verlag, 1999.
  • Marmorhaut. Aufbau Verlag, 2000.
  • Keiner war dabei. Kriegsverbrechen auf dem Balkan vor Gericht. Zsolnay Verlag, 2004.
  • Frida. Zsolnay Verlag, 2007.
  • Leben spenden: Was Menschen dazu bewegt, Gutes zu tun (mit Heiner Kober). Zsolnay Verlag 2008.

 

25.07.2015

21:00

Hotel Balatura

Igor Beles

 

 

 

Igor Beles wurde in Borovo Naselje geboren. Seinen Schulabschluss erwarb er in Crikvenica. Heute lebt er als freier Schriftsteller in Rijeka, wo er Mitglied der Gruppe RILIT ist, die sich "die Reaffimierung belletristischer Werte, deren Präsentation und die Erhöhung des literarischen Konsums" zum Ziel gesetzt hat. (www.rilit.serve4.com) Igor Beles ist auch bei KATAPULT aktiv, einem Literaturverein, der sich der Einführung junger Autoren in alle Segmente des Verlagswesens widmet. Daneben arbeitet er als Musikkritiker und spielt in einer Band.

Sein erster Roman erschien 2012: Sonnenaufgang im Westen. ( Svitanje na zapadu. Zigo, Rijeka)

 

 

 

 

 

02.08.2015

21:00

Hotel Balatura

Tea Tulic

Photo: www.krokodil.rs

 

 

 

Tea Tulic wurde 1978 in Rijeka geboren. Ihr Debütroman Überall Haare ("Kosa posvuda", Algoritam, Zagreb) erschien 2012. Es ist ein fragmentarischer Roman über die unheilbare Krankheit einer Mutter und die dadurch entstehenden Schwierigkeiten für die Familie. Die Geschichte wird aus der Perspektive der Tochter, eines Kindes, erzählt, wobei sich die Rollen der Mutter, Großmutter und der Tochter im Laufe des Buches verändern. Da es scheinbar leicht geschieben ist, ist die Wirkung von Ernsthaftigkeit und Erschütterung, die den Leser schnell erfasst, um so intensiver. 2012 brachte Tea Tulic in Zusammenarbeit mit der Band Japanski Premijeri das Hörbuch "Albumce" heraus, für das sie Texte, Musik und Arrangements selbst schrieb.

Weitere Informationen:

 

https://teatulic.bandcamp.com/

 

 

 

 

  Sommer 2014

20.07.2014

21 Uhr

Hotel Balatura

Ante Tomic

Foto: Jutarnji List

 

Ante Tomic wurde 1970 in Split geboren und wuchs in Prolozac bei Imotski auf, wo er die Grundschule besuchte. Weiterführende Schulen absolvierte er in Zagreb und studierte Philosophie und Soziologie in Zadar. Er ist Schriftsteller, Kolumnist, und Drehbuchautor. Sein Debüt als Schriftsteller hatte er mit dem Erzählband "Ich habe vergessen, wo ich geparkt habe". Sein erster Roman Was ist schon ein Mann ohne Bart? verschaffte ihm im Jahr 2000 den Durchbruch. Er wurde später für das Theater (Aida Bukvic) und für einen Kinofilm (Hrvoje Hribar) adaptiert. Als Vorlage für einen weiteren Kinofilm "Karaula", der ihn über die Grenzen Kroatiens bekannt machte, diente sein Buch "Nichts kann uns mehr überraschen". Er veröffentlichte eine ganze Reihe von Romanen, Erzählsammlungen und Büchern mit Kolumnen. Zuletzt erschien der Roman "Punoglavci" (Kaulquappen).

In diesem Herbst erscheint sein neuer Roman.

 

__________________________

 

26.07.2014

21 Uhr

Hotel Balatura

Rujana Jeger

Foto: rujanajeger.com

Rujana Jeger wurde 1968 in Zagreb geboren, wo sie nach einigen Jahren in Wien ihr Studium der Archeologie absolvierte. Sie ist die Tochter der bekannten Schriftstellerin Slavenka Drakulic und wuchs damit in einer sehr künstlerischen, intellektuellen und auch feministischen Umgebung auf. Sie veröffentlichte den Roman Darkroom (dt. 2004, C.H.Beck Verlag) und drei Bände mit Kolumnen und Essays. In ihrem neuesten Buch beschäftigt sie sich mit dem Verhältnis von Menschen und Hunden Bez dlake na jeziku, Ljevak 2013 (freie Übersetzung: Keine Haare auf den Zähnen). Es ist ein unterhaltsames Buch einer sehr persönlichen Einstellung Hunden und Menschen gegenüber.

rujanajeger.com

__________________________

 

 

 

 

02.08.2014

21 Uhr

Hotel Balatura

Teofil Pancic

 

 

Teofil Pancic (1965 in Skoplje) ist Schriftsteller, Journalist, Essayist und Kolumnist für die serbische Wchenzeitung Vreme und zahlreiche Zeitungen und Portale auf dem Balkan. Er lebte zwischen seinem siebten bis zu seinem sechsundzwanzigsten Lebensjahr in Zagreb, wo er die Schule besuchte. Seit 1999 ist er plitischer Kommentator für Radio Freies Europa. Heute lebt er in Zemun und Novi Sad. Er veröffentlichte mehr als sechzehn Bücher, von denen zwei in Kroatien erschienen: Aleja Viktora Bubnja (Allee Viktor Bubanj, Ljevak 2013) und jetzt ganz neu Gost iz galaksije (Der Gast aus der Galaxie, Hena.com, 2014) Teofil Pancic ist für seine klarsichtigen und geistreichen Kommentare zur gegenwärtigen serbischen Gesellschaft bekannt, verfolgt und analysiert seit Jahrzehnten die politischen und kulturellen Veränderungen in seinem Land. Seine Texte sind vor allem von besonderer literarischer Qualität.

 

 

 

__________________________

Frühjahr 2014

 

25. April 2014

20 Uhr

Hotel Balatura

__________________________

   
  Sommer 2013

28.07.2013

21 Uhr

Hotel Balatura

Dzevad Karahasan

(Foto: Dragana Karahasan)

 

 

 

 

 

 

Dzevad Karahasan wurde 1953 in Duvno (dem heutigen Tomislavgrad) geboren. Er ist Schriftsteller, Essayist und Dramatiker. Sein Werk wurde vielfach international ausgezeichnet, u.a. in Bosnien, Kroatien, Slowenien, Deutschland, Frankreich und Österreich. 2003 erhielt er den Leipziger Preis für europäische Verständigung und im letzten Jahr gleich zwei bedeutsame deutsche Auszeichnungen: die Goethe Medaille und die Ehrengabe der Heinrich-Heine-Gesellschaft.

Bücher in dt. Übersetzung (Auswahl):

  • "Der östliche Diwan", Wieser 1993
  • "Tagebuch der Aussiedlung", Wieser 1993
  • "Über das Exil in der offenen Gesellschaft"
  • 1994 "Königslegenden", Galrev 1996
  • "Bürger Handke, Serbenvolk" in "Die Angst des Dichters vor der Wirklichkeit", Steidl 1996
  • "Ob Faust gerettet werden soll?" in "Freiheit.Gleichheit.Brüderlichkeit.", Bregenzer Festspiele 1996
  • "Schahrijars Ring", Rowohlt 1997
  • "Formen des Lebens" (zur Theaterarbeit gemeinsam mit Herbert Gantschacher), edition selene 1999
  • "Die Fragen an den Kalender" edition selene 1999 Sara und Serafina. (Sara i Serafina.) Deutsch von Barbara Antkowiak, Rowohlt, Berlin 2000, ISBN 3-87134-409-5.
  • "Das Buch der Gärten", Insel 2002
  • "Poetik der Grenze" (gemeinsam mit Markus Jaroschka), Steirische Verlagsgesellschaft 2003
  • "Der nächtliche Rat", Insel 2006
  • "Berichte aus der dunklen Welt", Insel 2007
  • "Aufenthalt im Spiegel", Lettre International, Ausgabe 94, Herbst 2011
  • "Die Schatten der Städte", Insel 2010

http://www.suhrkamp.de/autoren/dzevad_karahasan_2324.html

__________________________

3.08.2013

21 Uhr

Hotel Balatura

Ivica Djikic

(Foto: Sandorf)

 

 

 

Ivica Djikic wurde in Tomislavgrad in Bosnien geboren. Zunächst arbeitete er als Journalist für die Tageszeitung Slobodna Dalmacija, von 1996 bis 2009 war er Redakteur beim legendären Wochenblatt Feral Tribune, bis die Zeitung nicht mehr erschien. Er wechselte zur Tagezeitung Novi List und ist seit 2010 Chefredakteur der Tageszeitung Novosti. Sein Roman Cirkus Columbia (Feral Tribune 2003, Sandorf 2010) erhielt den bedeutenden überregionalen Preis "Mesa Selimovic" und wurde vom Oskarpreisträger Danis Tanovic verfilmt. Djikic verfasste die Sachbücher Domovinski obrat - politièka biografija Stipe Mesiæa (VBZ, Zagreb,eine politische Biografie des früheren kroatischen Präsidenten Stipe Mesic) und zusammen mit Davor Krile und Boris Pavelic Gotovina, stvarnost i mit (Novi liber, Zagreb, 2010, Gotovina - Wirklichkeit und Mythos)

Zuletzt erschien sein Roman Sanjao sam slonove (Ljevak, Zagreb 2012), der bald auch in deutscher Übersetzung vorliegen wird:

Ich träumte von Elefanten (Antje Kunstmann Verlag 2013/14)

http://www.kunstmann.de/person-7-7/ivica_djikic-460/

www.ljevak.hr

www.sandorf.hr

__________________________

 

09.08.2013

Workshop für irischen Tanz

Burg Drivenik

(nicht im Hotel)

Lena i Paul O'Grady

&

 

Haben Sie schon einmal davon geträumt, irischen Tanz zu lernen, den sogenannten Irish Maiden? Jetzt haben Sie die Gelegenheit. Wir freuen uns, dass die Leiter der ersten und größten Schule für irischen Tanz in Kroatien unsere Gäste sein werden.

Auf der Sommerbühne der Burg in Drivenik, wenn's gerade ein bisschen abgekühlt hat, können wir gemeinsam versuchen, erste Schritte dieses traditionellen, interessanten und fröhlichen Tanzes zu versuchen. Besonders willkommen sind Tanzgruppen jeglicher Art und einfach alle, die Lust auf Tanz - diesmal eben irischen Tanz - haben.

Möge der irische Geist, die irische Musik und die positive Energie dieses irisch-kroatischen Paares die Burg und alle Teilnehmer bezaubern...

Sie sind alle herzlich eingeladen!

www.irskiples.com

 

 

 

 

 

 

 

 

__________________________

10.08.2013

21 Uhr

Hotel Balatura

Paul O'Grady

(Fotos: Paul O’Grady)

Paul O'Grady ist ein Multitalent. Als gelernter Architekt verdient er sein Geld heute als Coach, betreibt eine Schule für irischen Tanz und schreibt nebenher noch ein Buch, das in Kroatien gleich zum Renner wurde. Während seines Studiums bereiste er die Welt, lebte in Amerika und Australien und gelangt im Rahmen eines Studentenaustauschs nach Osijek in Kroatien. Zwei Jahre später kündigt er in Irland einen gutbezahlten Job als Architekt und zieht nach Kroatien, wo er sich als Englischlehrer und Radiomoderator verdingt. 2003 gründet er die gemeinnützige Organisation DUH (Djecja udruga "Hrabrost" - Kinderverein "Mut") und eröffnet 2006 die Schule für irischen Tanz Irish Maiden. Er ist Mitorgainsator des Zagreber St. Patrick's Day und des Bloomsday Festivals (James Joyce Tage) in Pula. In seinem Buch "Ja, tata iz Irske (engl. Titel: Who's your daddy?) schreibt er über seinen Umzug von Zagreb nach Istrien, wo er immer noch mit seiner Frau Lena lebt. Seine Erfahrungen als irischer Vater in Kroatien hat er in diesem unterhaltsamen, intelligenten und abwechslungsreichen Buch (Vorwort von Jesper Juul) zusammengetragen.

www.jatataizirske.com

www.algoritam.hr

__________________________

  Sommer 2012

10.08.2012

21 Uhr

Nata¹a Dragniæ

 

Nata¹a Dragnic wurde 1965 in Split, Kroatien, geboren. Nach dem Germanistik- und Romanistikstudium in Zagreb schloss sie eine Diplomatenausbildung ab. Seit 1994 lebt sie in Erlangen und war viele Jahre als freiberufliche Fremdsprachen- und Literaturdozentin tätig. Ihr Debütroman "Jeden Tag, jede Stunde" fand viele begeisterte Leser und war national wie international ein Bestseller; das Buch erschien in rund 30 Sprachen. „Immer wieder das Meer“ ist ihr zweiter Roman.

In diesem Sommer ist Ihr Roman im Fraktura-Verlag auf Kroatisch erschienen. www.fraktura.hr

Auf Deutsch finden Sie sie hier: http://www.randomhouse.de/Autor/Natasa_Dragnic/p411025.rhd

Webseite der Autorin: www.natasa-dragnic.de

 

 

 

15.07.2012

21 Uhr

Sasa Stanisic

 

 

Sasa Stanisic wurde 1978 in Visegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und musste als Vierzehnjähriger mit seiner Familie vor dem Bürgerkrieg nach Heidelberg fliehen. Von 2004 bis 2006 studierte er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Sein Romandebüt "Wie der Soldat das Grammofon repariert" begeisterte Leser und Kritik gleichermaßen, es gelangte 2006 auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises und wurde bisher in 30 Sprachen übersetzt. Stanisic erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Adelbert-von-Chemisso-Preis.

Internetseite des Autors: www.kuenstlicht.de

Sein Buch wird nun ins Kroatische uebersetzt und erscheint im Januar 2013 im Fraktura-Verlag. www.fraktura.hr

Auf Deutsch ist hier erhaeltlich: http://www.randomhouse.de/Buch/Wie-der-Soldat-das-Grammofon-repariert-Roman/Sa-a-Stani-ic/e209697.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox

 

 

05.06.2012

20 Uhr

Lidija Dujiæ

und

Ludwig Bauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lidija Dujic (1965.) studierte Philosophie an der Philosphischen Fakultät in Zagreb. Sie veröffentlichte Fabelhafte Geschichten für Kinder Plagva (2007) und den Lyrikband Trockenmauer (2010). Als Mitherausgeberin wirkte sie bei zahlreichen Lehr-und Fachbüchern mit. Sie unterrichtete Kroatisch in Grundschulen und Gymnasien, arbeitet als Pädagogin im Puppentheater, schrieb Hörspiele und Fernsehdrehbücher, wirkte als Lektorin und Dozentin an der Pädagogischen Hochschule in Zagreb und an der Kunstakademie in Osijek. Sie schreibt regelmäßig Literaturkritiken, fachwissenschaftliche Arbeiten und Essays. Darüberhinaus illustriert sie immer wieder Kinderbücher, unter anderem diejenigen von Ludwig Bauer.

 

Ludwig Bauer (1941) studierte Slavistik in Zagrebm, Prag und Bratislava. Er übersetzte Fachliteratur und literarische Texte. Unter anderem war er Professor und Lehrer in Zagreb, London und Washington, Chefredakteur der Wochenzeitung Globus und der Literaturzeitschrift Nasa knjiga, Werbebeauftragter, professioneller Chaufeur, Drehbuchautor und Kolumnist.

Bibliografie:

Kinderbücher: (alle bei Aura, Sisak)

  • Parnjaca Colombina (Dampflok Columbina), 1979
  • Poliglot i pas (Der Polyglott und der Hund), 1988
  • Tri medvjeda i gitara (Drei Bären und eine Gitarre), 1991
  • Ronilac bisera (Perlentaucher), 2000
  • Istina o gusarskom kapetanu Karvasu (Die Wahrheit über den Piratenkapitän Karvas), 2001
  • Vjestica Liza Hainburska (Hexe Liza Hainburska), 2002
  • Vila Zelenog jezera (Die Fee vom grünen See), 2003
  • Morski igrokazi (Meeresschauspiele), 2005
  • Bajkoviti igrokazi (Märchenschauspiele), 2005
  • Krava voli lava (Die Kuh liebt den Löwen - mit M. Radnich), 2005
  • Maske do daske (Masken bis zum Anschlag -mit M. Radnich), 2006
  • und viele mehr

Belletristik: (Fraktura)

Kratka kronika porodice Weber (Kurze Chronik der Familie Weber), 1990

Patnje Antonije Brabec (Die Leiden der Antonija Brabec), 2008

Zavièaj, zaborav (Heimat, Vergessen), 2010 Literaturpreis Mesa Selimovic, Fran Galovic Preis und Kiklop für das beste Buch 2011.

Karusel (Karussel), 2011

www.aurasisak.com

www.fraktura.hr

 

01.05.2012

20 Uhr

Nino Bijelac

Valerio Orliæ

Drago Draguzet

 

 

 

 

 

 

Poesieabend:

Foto: Pixsell

16.07.11

21 Uhr

Miro Gavran

 

Sommer 2011

Miro Gavran (Gornja Trnava, 1961) ist kroatischer Erzähler und Jugendschriftsteller. Seine Werke wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Von seinen Büchern gibt es über 140 Ausgaben im In- und Ausland. Er ist Autor der meistaufgeführten zeitgenössischen Theaterstücke im Kroatien der letzten 20 Jahre. Bisher hatte er 200 Theaterpremieren überall auf der Welt von Zagreb, über Rotterdam, Maribor, Washington, Paris, Krakau, Sofija bis nach Mummbaja, Buenos Aires, Ljubljana, Prag, Novi Sad, Podgorica usw. Seine Aufführungen wurden von über zwei Millionen Zuschauern gesehen. Er ist der einzige lebende Autor, dem sogar ein ganzes Theaterfestival gewidmet wurde, das Gavranfest in der Slowakei, bei dem ausschließlich seine Stücke aufgeführt werden. Seine neuesten Bücher sind:

Kafkin prijatelj ("Kafkas Freund", Mozaik 2011) und Jedini svjedok ljepote ("Der einzige Zeuge der Schönheit", Mozaik 2009)

Website: http://www.mgavran2.t-com.hr/

__________________________

Foto: Folio

23.07.11

21 Uhr

Zoran Feric

 

 

Zoran Feric studierte Kroatistik an der Philosophischen Fakultät in Zagreb. Dort arbeitet er als Gymnasiallehrer für Kroatische Sprache und Literatur. Seit 1987 veröffentlicht er Prosatexte und Essays in Zeitschriften wie Polet, Studentski list, Pitanje, Oko, Plima, sowie im kroatischen Radio. Im Jahr 2000 erhielt er den Literaturpreis "Ksaver Sandor Gjalski", 2001 den preis der Tageszeitung Jutarnji List für das beste Prosawerk in diesem Jahr:

Veröffentlichungen:

Walt Disneys Mausefalle (dt., Folio Verlag 1999)

Engel im Abseits (dt., Folio Verlag 2000)

Der Tod des Mädchens mit den Schwefelhölzchen (dt., Folio Verlag 2003)

Die Kinder von Patras (dt., Folio Verlag 2006)

___________________________

 

21.06.11

20 Uhr

The Fingersnap Trio

Jazz

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

 

 

>> weitere Informationen

Freitag, 17.06.

19 Uhr

Hotel Balatura: TRANZITOR Gesprächtribüne mit allen Autoren

Samstag, 18.06.

19Uhr

TRANZITOR gesprächstribüne in der Buchhandlung Ribook

Janeza Trdine 9a, 51000 Rijeka

Sonntag 19.06.

19 Uhr

Hotel Balatura: Lesungen: Die Autoren stellen ihre Bücher vor

Gäste:

Bekim Sejranoviæ

Srðan Srdiæ

Robert Peri¹iæ

Boris Gunjeviæ

Abdul-Rahman Alawi

 

17.07.2010

16 Uhr

Wanderung mit dem Schriftsteller

Edo Popovic

Start:

Antovo (bei Grizane)

weitere Informationen: 098-9175725

 

 

 

 

 

Veranstaltungen im Jahr 2010:

Handbuch für Wanderer

Edo Popoviæ war Mitbegründer von Quorum, einer der wichtigsten Literaturzeitschriften des ehemaligen Jugoslawiens. Sein erster Roman Ponoæni boogie (Mitternachts Boogie), 1987 erschienen, beschrieb die Zagreber Jugend der 1980er. Es wurde ähnlich wie Douglas Copelands Generation X zum kroatischen Kultbuch seiner Generation. 1991 bis 1995 wurde Popoviæ zum bekanntesten Kriegsberichterstatter Kroatiens. Seine schonungslos an Fakten orientierten und unideologischen Reportagen waren genauso angesehen wie gefürchtet. 2000 erschien Der Traum der gelben Schlangen, dessen zentraler Teil Unter dem Regenbogen eine der besten Geschichten über den jugoslawischen Krieg darstellt. 2001 kam Der Hund aus Stein heraus, ein Tagebuch-Essayband aus Graz, wo er Stadtschreiber war. Auszüge daraus in deutscher Übersetzung sind in der österreichischen Zeitschrift Lichtungen erschienen. 2002 folgte die Novelle Konzert für Tequila und Valium. 2003 erschien der Roman Izlaz Zagreb Jug (Ausfahrt Zagreb Süd), der von der kroatischen Literaturkritik begeistert aufgenommen wurde. Dieser erschien 2005 in englischer Sprache in den USA und 2006 als Ausfahrt Zagreb-Süd in Deutschland (Voland & Quist). 2007 veröffentlichte Popoviæ dann den Roman Oèi, der 2008 unter dem Namen Kalda auf Deutsch erschienen ist (Voland & Quist).

Auf Kroatisch erschien kürzlich sein "Handbuch für Wanderer" im Ljevak-Verlag.

ACHTUNG!

Die Lesung findet nicht im Hotel Balatura statt, sondern ist eine Wanderung von ca.2 Std. mit Lesung auf dem Weg der Steintreppen in Grizane. Wer nicht mit wandern moechte, kann zur Lesung per Auto zum Aussichtspunkt "Pridva" kommen. (18 Uhr)

 

 

__________________________________________

24.07.2010

21 Uhr

Ivana Simic Bodrozic

Foto: Cropix

 

 

Ivana Simic Bodrozic wurde 1982 in Vukovar geboren. Sie studierte Philosophie und Kroatistik in Zagreb. Für ihren Gedichtband Korak u tamu (Schritt in die Dunkelheit) erhielt sie den Goran-Preise für junge Lyriker, sowie den Kvirin-Preis für den besten Gedichtband 2005. Ihre Gedichte wurden in Zeitschriften und Literaturheften veröffentlicht, sowie in Anthologien.

Ihr erster Roman Hotel Zagorje erzählt vom Erwachsenwerden während einer siebenjährigen Flüchtlingszeit, von einem Kampf um ein paar Quadratmeter, die sie in ständiger Erwartung einer Nachricht vom verschollenen Vater mit ihrer Mutter und ihrem Bruder teilt.

Der Roman wird in Kürze im deutschen Hanser Verlag erscheinen.

 

 

 

 

______________________________________________

28.08.2010

21 Uhr

David Albahari

 

 

 

 

 

David Albahari wurde am 15 März 1948 im serbischen Pec´ in Jugoslawien geboren. Er studierte englische Literatur und Sprache an der Universität von Belgrad. Seit 1994 lebt David Albahari in Calgary, Kanada. David Albahari arbeitet als erfolgreicher Schriftsteller und Übersetzer von bekannten amerikanischen, britischen und australischen Autoren, wie zum Beispiel Nabokov: Pale Fire, V.S. Naipaul: In a Free State, John Updike: Too Far To Go, Sam Shepard: Fool For Love und Saul Bellow: Him With His Foot In His Mouth. Weltweit wurden Albaharis Werke in viele verschiedene Sprachen übersetzt, unter anderem ins Französische, Griechische, Polnische, Ungarische, Russische und Italienische. Die Romane, die im Eichborn Verlag erschienen sind, standen alle auf der SWR-Bestenliste. 2006 bekamen er und seine Übersetzer für ihr Werk den Preis Brücke Berlin verliehen. (Quelle: Eichborn Verlag)

Auf deutsch erschienen:

  • Beschreibung des Todes Wieser, Klagenfurt, 1993
  • Tagelanger Schneefall Zsolnay, Wien, 1997
  • Wind vorm Fenster Erker, St. Gallen, 1998
  • Mutterland Eichborn, Frankfurt/Main, 2002
  • Götz und Meyer Eichborn, Frankfurt/Main, 2003
  • Fünf Wörter Eichborn, Frankfurt/Main, 2005
  • Die Ohrfeige Eichborn, Frankfurt/Main, 2007
  • Ludwig Eichborn, Frankfurt/Main, 2009

www.davidalbahari.com___________________________________

06.07.2010

20. 15 Uhr

Gemischter Chor Wald

aus der Schweiz

zu Gast im Hotel Balatura

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Literaturfestival "Finbar meets Balatura" im Hotel Balatura

7 Autoren aus verschiedenen Ländern besuchen ein Wochenende lang unser Haus:

Erfahren Sie mehr auf der Webseite des Festivals: www.finbarmeetsbalatura.net

 

 

 

 

 

 

 

 

Osteratelier "Mali Susik"

Bildhauer-Work-shop mit Jürgen Zaun

Termin:

03.04.-10.04.2010

weitere Informationen >>

 

 

 

Fotogalerie früherer Kurse

 

__________________________________________

Frühjahr/ Sommer 2009

25.09.2009

20 Uhr

Bahtali Rota

 

 

 

 

 

 

Bahtali Rota ist eine Roma Band aus der Vojvodina, die 2008 in Zagreb als Resultat langjährigen gemeinsamen Musizierens gegründet wurde. Wir freuen uns sehr, dass sie im Rahmen des Etno-Eko Festivals "Jabuka" in unserem Hotel gastieren.

 

_______________________________________________

 

18.07.2009

20 Uhr

Rade Jarak

: Damjan Tadiæ, cropix

 

 

 

 

 

 

 

Rade Jarak wurde 1968 in Dubrovnik geboren. Er studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Zagreb. Er verfasst Gedichte, Prosa, Essays und literaturkritische Texte.

Von ihm erschienen bisher die Gedichtbände "Demon u pari kupaonice" (Meandar 2000) und "Vlak za Bangalore" (Naklada MD, 2001).

Prosa:

Ki¹a (Naklada MD, 2001).

Termiti i druge prièe (Fraktura, 2002.)

Sol (Fraktura, 2003.)

Du¹a od krumpira (Fraktura, 2005.)

Enciklopedija oèaja (Fraktura, 2006.)

Pustinje (Litteris, 2008.)

Pohvala ulici (Eseji o prostituciji, VBZ, 2009.)

Crna svila (Profil, 2009.)

In diesem Jahr wurde er mit dem angesehenen Literaturpreis für das beste kroatische Prosawerk 2008 der Zeitung Jutarnji List ausgezeichnet.

 

_______________________________________________

01.08.2009

20 Uhr

Milorad Stojeviæ

: Novi List

 

 

 

Milorad Stojevic wurde 1948 in Bribir geboren und ging in Crikvenica zur Schule. Er studierte in Zagreb. Heute unterrichtet er am Institut für Kroatistik an der Philosophischen Fakultät in Rijeka.

Von ihm stammen folgende Werke: Iza ¹æita, 1971; Liçce, 1974; Litvanski erotski srp, 1974; Viseæi vrtovi, 1979; Doni, 1979; Kineska vaza, 1980; Primeri ve¾banja ludila, 1981; Rime amorose, 1984; Orgija za Madonu, 1986; Èakavsko pjesni¹tvo XX. stoljeæa, 1987; Razdrta halucinacija, 1989; Firentinski poljubac, 1990; Ignac Horvat, 1994; Pjesni¹tvo Antuna Barca, 1995; Perivoj od slova, 1996; Andrija Ciganèiæ: Lovranske ljubavne pjesme iz 1738, 1997; Do¹ljak iz knjige, 1997; Rosa, e lo spino, 1997; Balade o Josipu, 1997; Pjesni¹tvo Nikole Kraljiæa, 1998; Korzo, 1999; Knji¾ica o podrupku, 1999; Moj kuæni mandarin, 2000; Ponterosso, 2000; Prostrijelne rane & other poems, 2001; Teèaj èarolija, 2001; Tatarski zajutrak, 2002; Klonda, 2003; Krucifiks, 2004; Krv i poljupci, 2004; Novelline o soldatu i sto ru¾, 2005; Tekstova cca 25, 2005; Lesezeichen, 2005; Herausgeber der Anthologie: Èakavsko pjesni¹tvo 20. stoljeæa, 2007.

 

 

 

_______________________________________________

09.08.2009

20 Uhr

Olja

Savièeviæ Ivanèeviæ

: Jakob Goldstein

 

Olja Savièeviæ Ivanèeviæ wurde am 16.09.1974 in Split geboren.

Sie schreibt Gedichte, Prosa und Zeitungskolumnen. Sie veröffentlichte mehrere Gedichtbände und einen Erzählband "Nasmijati psa" (AGM, Zagreb, 2006 und 2007), der außer in Kroatien auch auf deutsch unter dem Titel "Augustschnee" erschienen ist (Voland&Quist, Dresden, 2008), sowie in Serbien (Samizdat B 92, Beograd, 2009). Für das Manuskript "Nasmijati psa" erhielt sie die Auszeichnungen "Prozak" als beste Prosaautorin unter 35 Jahren, den Preis "Ranko Marinkovic", sowie den Vecernji-List-Preis für Kurzgeschichten".

Für den Gedichtband "Kucna pravila" (Hausordnung, (Algoritam, Zagreb, 2007., 2009.) wurde sie mit dem "Kiklop" ausgezeichnet. Einige ihrer Erzählungen, Gedichte und Gedichtsammlungen wurden in insgesamt 10 Sprachen übersetzt. Auf der Grundlage von Savicevics Erzählungen entstanden zwei Kurzspielfilme. Sie nimmt an zahlreichen Literaturfestivals und Buchmessen teil und leitet literarische Schreibseminare.

_______________________________________________

 

 

Herbst/ Winter 2008/2009

Fotogalerie >>

weitere Informationen >>
 

 

Sommer 2008

   

04.07.2008

20 Uhr

Renato Baretiæ

 

Foto: R. Baretiæ

Renato Baretiæ wurde 1963 in Zagreb geboren, wo er auch später den Abschluß in vergleichender Literaturwissenschaft und Phonetik gemacht hat. Seit 1983 arbeitet er als Journalist für zahlreiche Zeitungen, hauptsächlich für die "Slobodna Dalmacija". Er hat die Gedichtbände "Rijeèi iz d¾epova" (1998.) und "Kome æemo slati razglednice" (2005.) veröffentlicht, eine Auswahl von TV-Kritiken in "Kadrovi kadra" (2005.), den Roman "Osmi povjerenik" (2003.), für den er im Jahre 2004 insgesamt fünf nationale Literaturpreise erhielt. Es folgte der Roman "Prièaj mi o njoj" (2006).

Bekannt wurde er auch durch Drehbuch-Projekte mit Ante Tomiæ und Ivica Ivani¹eviæ, mit denen er auch neben anderen bekannten kroatischen Autoren Texte in zahlreichen Anthologien und publizistischen Werken veröffentlicht hat. Seine Bücher sind ins Makedonische, Slowenische, Deutsche, Ukrainische und Englische übersetzt. Der Roman "Osmi Povjerenik" wurde dramatisiert und im HNK Split uraufgeführt. Er lebt und arbeitet mit seiner Frau Maja und den Kindern Katarina und Jakov in Split.

Fotogalerie>>

 

 

18.07.2008

20 Uhr

Damir Milo¹

Foto: www.blog.hr

Damir Milos (geb. 1954 in Opatija) hat seinen Magister für Philosophie in Zagreb gemacht. Er schrieb die Romane Pogled grad (1985), Se (1987), Kapetanov dnevnik (1991), Nabukodonozor (1995), Otok snova (1996), Kravata (1998), Klitostora (2000), Smetlar (2005), Kornatske price (2006). Für Kinder hat diese Bücher veröffentlicht: Bijeli klaun (1988), Nepoznata prica (1989), Zoe (1992); Snje¾ni kralj (1986, Bilderbuch) und das Segelhandbuch: Adriatic nautical Academy - pocetnicki tecaj i ACY No 1. Mit seinen Kinderbüchern wurde er in den Kanon der kroatischen Schullektüre aufgenommen.

01.08.2008

20 Uhr

Jurica Pavicic

Foto: Cropix 2006

Jurica Pavicic wurde 1965 in Split geboren. Er studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Geschichte an der Philosophischen Fakultät in Zagreb. Er ist Journalist für die Tageszeitung "Jutarnji List", schreibt Film- und Literaturkritiken und politische Essays. Er veröffentlichte die Romane Ovce od gipsa (1997. und 1998.), Nedjeljni prijatelji (1999), Minuta 88 (2003.), Crvenkapica (2006.). Und den Essayband Vjesti iz Liliputa (2001.) Die Verfilmung des Romans Ovce od gipsa erhielt 2004 auf der Berlinale den Friedenspreis. Auf deutsch ist von ihm erschienen: Pavicic, Jurica: Nachtbus nach Triest; Verlagshaus No.8 (2001); ISBN 3934763065 Fotogalerie>>